Donnerstag, 22. November 2018 Impressum | Kontakt
Schlagzeilen:
Forschungs-DURCHBRUCH: ÖKO-CONTROL GEPRÜFTE 9-FACH FORMEL UNTERSTÜTZT SCHNELLES UND GESUNDES ABNEHMEN
Bericht Ratgeber Magazin©: Aufgedeckte Wahrheit hinter einer einzigartigen Produktformel, auf die so viele Promis schwören..
mehr

Abnehmen am Bauch


Abnehmen am Bauch 1
Abnehmen ist für alle schwer – eine Tatsache, die jeder, der bereits einmal abnehmen wollte, feststellen musste. Die vermeintlich schlimmste Körperzone zum Abnehmen ist dabei der Bauch. Abnehmen am Bauch ist für viele unerträglich, denn sie haben den Eindruck, dass sie überall abnehmen, nur nicht am Bauch. Da verlieren die Oberschenkel an Fett, ebenso der Po und auch um die Arme herum wirkt man nur noch wie Haut und Knochen. Das einzige, was wie eh und je rund hervor strahlt ist der Bauch. Doch warum ist Abnehmen am Bauch eigentlich so schwierig und warum tun sich manche so schwer damit in ihrer Körpermitte Fett zu verlieren? Die Frage ist schnell zu beantworten: Weil sie nicht wissen, wie! Dabei können gezielte Übungen zum unmittelbaren Verlust von Fett am Bauch führen, man muss nur wissen wie.

Statt Kraft …

Am Bauch Abnehmen ist nicht schwierig und dennoch tun sich manche schwer damit. Der Grund: Sie setzen auf tägliche (und etliche) Situps. Doch genau das ist falsch. Mit Situps können wir unseren

Abnehmen am Bauch 2
Schneller Abnehmen am Bauch
Bauch natürlich unterstützen, aber womit? Durch Situps ist abnehmen am Bauch nicht wirklich gewährleistet. Eher bauen wir Muskeln dort auf. Muskeln, die man natürlich nicht auf Anhieb sieht, da sie unter der “Fettschicht” nicht zum Vorschein kommen. Hinzu kommt, dass Muskeln auch etwas wiegen. Wenn man es also einmal realistisch betrachtet: Wir machen jeden Tag mehrere Situps, sehen keine Erfolge und die Waage zeigt auch noch mehr an. Ganz schön frustrierend, oder? Natürlich müssen alle, die jetzt schon tage-, wochen- oder gar monatelang dabei sind täglich Situps zu machen, nicht gefrustet sein. Sie müssen ihre Trainingseinheiten nur reduzieren. Jeden Tag Muskelübungen für den Bauch zu machen, das führt in jedem Fall zu einem intensiven Muskelaufbau. Vielmehr ist es ratsam allerhöchstens jeden zweiten Tag Muskelübungen für das abnehmen am Bauch zu machen. Somit unterstützen wie das am Bauch Abnehmen, manipulieren es aber nicht durch gleichzeitigen, starken Muskelaufbau.

Abnehmen am Bauch


… lieber auf Ausdauer setzen!
Jeder kennt es, die wenigsten lieben es. Die Rede ist vom Joggen. Nun werden einige sagen, dass man beim Joggen vermutlich in erster Linie an den Beinen Gewicht verliert, stimmt jedoch nicht immer. Wie auch bei den Situps baut man beim Joggen in erster Linie Muskeln auf. Doch warum Muskeln an den Beinen aufbauen, wenn man doch abnehmen am Bauch möchte? Dabei gibt es einen kleinen, aber effektiven Trick: Beim Joggen einfach mal die Bauchmuskeln anspannen. Beim Joggen ist der ganze Körper in Bewegung. Bei nur wenigen Sportarten werden so viele Muskeln beansprucht wie beim

Abnehmen am Bauch 3
Schnelles Abnehmen am Bauch
Joggen. Deshalb ist abnehmen am Bauch auch nur selten so effektiv umzusetzen wie beim Joggen. Wer nun überhaupt nicht der Typ für das Joggen ist, jedoch dennoch abnehmen am Bauch möchte, der kann auf das Schwimmen setzen. Beim Schwimmen werden so viele Muskeln beansprucht wie man keinem anderen Sport und es fördert, wie auch das Joggen die Ausdauer. Ausdauersport wiederum ist der Schlüssel zum Abnehmen am Bauch. Noch nicht genug Tipps für das abnehmen am Bauch? Dann noch ein paar kleine Tipps, welche leicht und jederzeit auch im Haushalt umzusetzen sind.

Abnehmen am Bauch durch Hausarbeiten
Staubsaugen, Fensterputzen, Boden schrubben und Abwasch bewältigen. Wer kennt es nicht? Nun kann man mit all diesen vermeintlich nervigen und zeitaufwändigen Dingen sogar abnehmen. Einfach mal beim Bücken, um das Kuscheltier des Kindes vom Boden zu räumen, die Bauchmuskulatur anspannen. Beim Fensterputzen und Strecken ebenfalls die Bauchmuskeln anspannen. Oft tun wir das schon automatisch, jedoch nicht bewusst. Achten wir bewusst darauf unsere Muskeln anzuspannen, so tragen wir auch schon einen kleinen Teil dazu bei, die Pfunde purzeln zu lassen. Auch wer abends gemütlich auf der Couch vor dem Fernseher liegt, kann etwas zu abnehmen beitragen. Während der Werbepausen ein paar kleine Situps machen oder einfach nur die Bauchmuskeln anspannen und schon braucht man kein schlechtes Gewissen mehr haben wegen einem “faulen Abend” auf dem Sofa.

Zu beachten!
Wer am Bauch abnehmen möchte, der sollte zusammengefasst auf folgende Dinge achten:

- Nicht zu viel Kraftsport, nur unterstützend und alle zwei Tage
- Zum abnehmen am Bauch auf Ausdauersport setzen, zum Beispiel Joggen und Schwimmen
- Bewusstes einsetzen der Bauchmuskeln bei kleinen Haushalts- bzw. Freizeitaufgaben

Abnehmen am Bauch ist also ganz einfach, wenn man weiß, wie. Wer beim Abnehmen diese kurzen Regeln konsequent einhält, der kann nicht mehr viel falsch machen. Falsch machen kann man beim Abnehmen nur noch etwas durch falsche Ernährung, denn Ernährung spielt beim Abnehmen immer eine große Rolle. Schließlich bringt der beste Sport nichts, wenn man direkt im Anschluss an diesen den Weg zum nächsten Fast-Food-Geschäft sucht.

Abnehmen am Bauch