Samstag, 21. Juli 2018 Impressum | Kontakt
Schlagzeilen:
Forschungs-DURCHBRUCH: ÖKO-CONTROL GEPRÜFTE 9-FACH FORMEL UNTERSTÜTZT SCHNELLES UND GESUNDES ABNEHMEN
Bericht Ratgeber Magazin©: Aufgedeckte Wahrheit hinter einer einzigartigen Produktformel, auf die so viele Promis schwören..
mehr

Stevia in der Diät


Abnehmen am Bauch 1
Stevia ist ein natürlich gewonnener Süßstoff, der aus der gleichnamigen subtropischen Aster gewonnen wird. Als Zuckerersatz hat es das Süßungsmittel nicht nur in die Medien, sondern auch in zahlreiche Lebensmittel, Getränke und Süßspeisen geschafft. Da es sich um ein kalorienfreies und nicht kariogenes Produkt handelt, ist Stevia bei einer Diät oder als diabetisches Süßungsmittel, sowie als Alternative zum Zucker in Süßspeisen geeignet. Allerdings wird der Süßstoff nicht naturbelassen verarbeitet, sondern im Zuge der industriellen Herstellung mit verschiedenen Zusätzen versehen. Stevia ist gesünder als Zucker, sollte aber trotzdem nicht in zu großen Mengen verwendet werden.

Stevia Pflanze

Warum Stevia? Wissenswertes zum Süßen während der Diät


Stevia ist ein natürlich gewonnener Süßstoff, der aus der gleichnamigen subtropischen Aster gewonnen wird. Als Zuckerersatz hat es das Süßungsmittel nicht nur in die Medien, sondern auch in zahlreiche Lebensmittel, Getränke und Süßspeisen geschafft. Da es sich um ein kalorienfreies und nicht kariogenes Produkt handelt, ist Stevia bei einer Diät oder als diabetisches Süßungsmittel, sowie als Alternative zum Zucker in Süßspeisen geeignet. Allerdings wird der Süßstoff nicht naturbelassen verarbeitet, sondern im Zuge der industriellen Herstellung mit verschiedenen Zusätzen versehen. Stevia ist gesünder als Zucker, aber Zucker enthält eine große Menge Kalorien und ist daher diätbegleitend nicht geeignet. Wer auf einen Süßstoff nicht verzichten und seinen Kaffee, Kuchen oder den Tee süßen möchte, kann aufgrund der kalorienfreien Eigenschaft auf Stevia zurückgreifen. Da der aus Pflanzenextrakten gewonnene Süßstoff nicht nur kalorienfrei, sondern auch Anti-kariogen ist, bleibt die Gefahr einer Zahnschädigung aus und die Verwendung der Süßungsmittel geht nicht mit vermehrten Behandlungen beim Zahnarzt einher. Der Geschmack unterscheidet sich von herkömmlichem Zucker, wodurch sich nicht jeder mit diesem Süßungsmittel anfreunden kann. Im Jahr 2011 wurde der Zuckerersatz in Deutschland zugelassen und wird seitdem zum selbst Süßen zu Hause, aber auch in der Lebensmittelindustrie verwendet. Für eine erfolgreiche Diät ist es ratsam, in der Produktwahl beim Einkaufen mit großer Obacht zu entscheiden und sich nicht auf Kalorienfreiheit zu verlassen, nur weil ein Produkt mit Stevia gesüßt ist. Diese Angabe sagt nichts darüber aus, dass kein weiterer Süßstoff oder Zucker in der Herstellung verwendet wurden.nicht in zu großen Mengen verwendet werden.

Stevia enthält keine Kalorien und ist daher ein ideales Süßungsmittel, möchte man in der Diät nicht auf den süßen Geschmack bei Getränken und Speisen verzichten. Für den Erfolg beim Abnehmen sollte auf Fertigprodukte verzichtet werden, auch wenn die Inhaltsangaben dafür sprechen, dass der Süßstoff verwendet wurde. Hilfreich ist der Zuckerersatz, süßt man selbst und erhält damit die Gewährleistung, dass Stevia wirklich der einzige Süßstoff in einer Speise oder dem Softdrink, im Smoothie oder im Kuchen ist. Wer sehr stark süßt und bisher eine große Menge Zucker verwendete, kann durch die Umstellung auf das Süßungsmittel gesünder leben und auf jeden Fall einen diätunterstützenden Effekt erzielen. Als Schlankmacher lässt sich Stevia mit anderen Süßungsmitteln ohne Kalorien vergleichen und zeigt nur dann Wirkung, wird er konsequent verwendet wird. Schon aus diesem Grund ist es ratsam, beim Abnehmen auf eine generelle Umstellung der Ernährung zu achten und die frisch zubereiteten Speisen oder Getränke selbst zu süßen. Bei industriell hergestellten Lebensmitteln wird nie vollständig auf kalorienhaltige Süßungsmittel verzichtet, auch wenn zum Teil mit Stevia gesüßt wird. Das heißt, dass man zwar Kalorien einspart, diese aber nicht vollständig vermeidet und keine genaue Kontrolle über den Kaloriengehalt einer Speise hat.

Stevia wird in der Diät als Wundermittel und ultimativer Schlankmacher bezeichnet, was nicht ohne Grund geschieht. Dieser Süßstoff enthält weder offensichtliche, noch versteckte Kalorien und lässt die Traumfigur trotz Genuss und ohne Verzicht in greifbare Nähe rücken.

Was unterscheidet Stevia von anderen Süßstoffen?


Da es sich um einen Süßstoff mit natürlicher Basis handelt, wird dieses Süßungsmittel als gesünder beschrieben. In der Praxis hat sich gezeigt, das der Süßstoff verträglicher als synthetisch hergestellte Süßungsmittel ist und auch bei empfindlichem Magen weitaus besser vertragen wird. Der primäre Unterschied begründet sich allerdings im Geschmack, der leicht bitter-lakritzig nicht alle Verbraucher überzeugt. In einer geringen Menge verwendet, dominiert die Süße und der ungewöhnliche Beigeschmack wird kaum wahrgenommen. Möchte man während der Diät nicht vollständig auf den süßen Geschmack von Speisen, auf Kuchen oder Desserts verzichten, kann man diese mit dem alternativen Süßstoff zubereiten und sich dabei neben dem Diät-Erfolg auf eine zahnfreundliche Süße orientieren.

Foto: #82487668 Fotolia.com | Urheber: aneta_gu